Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

OPEC-Staaten wollen weniger Öl fördern
Die OPEC-Staaten haben sich zum ersten Mal seit acht Jahren auf eine Drosselung der Öl-Produktion geeinigt. Nach langem Streit beschlossen sie, die Fördermengen auf 32,5 bis 33 Millionen Barrel pro Tag zu senken. An den Weltmärkten zogen die Ölpreise sofort deutlich an.

mehr lesen ...
Türkischer Sicherheitsrat für längeren Ausnahmezustand
Seit Juli gilt in der Türkei der Ausnahmezustand. Präsident Erdogan regiert per Dekret. Zehntausende wurden verhaftet. Nun empfahl der Nationale Sicherheitsrat, den Mitte Oktober auslaufenden Ausnahmezustand zu verlängern. Ein Kabinettsbeschluss könnte bald folgen.

mehr lesen ...
US-Kongress überstimmt erstmals Obamas Veto
Kurz vor Ende seiner Amtszeit hat US-Präsident Obama eine innenpolitische Schlappe einstecken müssen. Zum ersten Mal überstimmte der Kongress sein Veto gegen ein Gesetz. Die Vorlage ermöglicht Angehörigen der 9/11-Opfer Klagen gegen Saudi-Arabien.

mehr lesen ...
Draghi in den tagesthemen: Höhere Zinsen nur bei mehr Wachstum
Anders als von Beobachtern erwartet, wurde EZB-Chef Draghi im Bundestag nicht "gegrillt". Im tagesthemen-Interview sprach er vielmehr von "Unterstützung" für seine Niedrigzinspolitik. Die Sorgen deutscher Sparer nehme er "sehr ernst" und stellte Besserungen in Aussicht.

mehr lesen ...
Air Berlin streicht bis zu 1200 Jobs
Air Berlin verpasst sich eine Schrumpfkur: Die angeschlagene Fluggesellschaft will bis zu 1200 Mitarbeiter entlassen. Außerdem betreibt sie künftig nur noch eine Flotte von 75 Maschinen. Bis zu 40 Air-Berlin-Flugzeuge will die Lufthansa leasen.

mehr lesen ...
Lufthansa übernimmt Brussels Airlines vollständig
45 Prozent von Brussels Airlines gehören der Lufthansa bereits. Jetzt hat sich die deutsche Fluglinie den Rest gesichert. Wegen der Anschläge in Brüssel hatte sich die Übernahme verzögert. Die 49 neuen Flugzeuge sollen wohl für Eurowings starten.

mehr lesen ...
CDU: Der General unter Druck
Mobbing-Vorwürfe und Sexismus-Debatte: Peter Tauber steht im Zentrum gleich mehrerer unappetitlicher Vorgänge. Seine innerparteilichen Gegner freut es. Denn der CDU-Generalsekretär ist in seiner Partei nicht unumstritten. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
Ban zu Syrien: "Schlimmer als ein Schlachthaus"
Menschen mit abgerissenen Gliedmaßen, Kinder mit unerträglichen Schmerzen: Schlimmer als im Schlachthaus sei die Lage in Syrien, prangert UN-Generalsekretär Ban an. Für den Fall, dass Aleppo weiter angegriffen würde, drohten die USA Russland, die Gespräche abzubrechen. Von Kai Clement.

mehr lesen ...
Russland will in Syrien weiter mit den USA kooperieren
Die USA geben Russland eine Mitschuld an der neuerlichen Eskalation der Kämpfe in Aleppo. US-Außenminister Kerry drohte mit einem Abbruch der Syrien-Gespräche. Der Kreml erklärte umgehend seine Bereitschaft zu weiteren Zusammenarbeit.

mehr lesen ...
Erneut erschießt US-Polizist unbewaffneten Schwarzen
In den USA hat erneut ein Polizist einen unbewaffneten Schwarzen erschossen. Als der psychisch kranke Flüchtling eine E-Zigarette aus der Tasche zog, fielen die tödlichen Schüsse. Demonstranten protestierten gegen den neuen Fall von Polizeigewalt.

mehr lesen ...
EU fühlt sich gewappnet für hohe Flüchtlingszahlen
Im Herbst könnten allein aus Libyen 200.000 Flüchtlinge Europa erreichen. Wie gut ist die EU auf einen solchen Anstieg der Flüchtlingszahlen vorbereitet? Weit besser als 2015, findet die EU-Kommission. Doch stimmt das? Von Karin Bensch.

mehr lesen ...
Multimedia: Die Siedler der Westbank
Die israelischen Siedlungen im Westjordanland sind zentraler Streitpunkt zwischen Israelis und Palästinensern. tagesschau.de dokumentiert anhand des Dokumentarfilms "Die Siedler der Westbank" die Geschichte der israelischen Siedlerbewegung.

mehr lesen ...
Berlusconi wird 80: Der Mann, der heilig werden will
Erst machte er mit seiner Politik Schlagzeilen, dann mit seinen Skandalen - heute geht Silvio Berlusconi es ruhiger an. Ob Italiens Ex-Ministerpräsident wohl spürt, dass er mit 80 zu alt für "Bunga-Bunga" ist? Von Jan-Christoph Kitzler.

mehr lesen ...
Champions League: FC Bayern unterliegt 0:1 bei Atlético
Der FC Bayern München hat im neunten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Ancelotti die erste Niederlage kassiert. In der Champions League unterlag das Team bei Atlético Madrid verdient mit 0:1. Der entscheidende Treffer gelang Yannick Carrasco.

mehr lesen ...
Champions League: Gladbach verpasst Sensation gegen Barca
Der Sieg wäre drin gewesen: Eine halbe Stunde lang führten die Gladbacher in der Champions League gegen den FC Barcelona. In der 65. Minute fiel dann doch der Ausgleich. Ein Tor von Piqué machte Gladbachs Träume von der Sensation endgültig zunichte.

mehr lesen ...
Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio
Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.

mehr lesen ...
Blog: Amerika wählt
Amerika ist hin- und hergerissen zwischen Trump und Clinton. Der Republikaner spaltet das Land, die Demokratin Clinton aber gilt vielen als Vertreterin des Establishments. Hier berichten die Korrespondenten der ARD aus einem zerrissenen Land.

mehr lesen ...
Der lange Kampf ums Weiße Haus: Wichtige Termine im Überblick
Gewählt wird der neue US-Präsident am 8. November. Bis dahin werden Hillary Clinton und Donald Trump um Wählerstimmen buhlen. Drei Fernsehdebatten sind geplant. Die nächsten Termine im Überblick.

mehr lesen ...
"PanamaPapers"-Dossier: Wer? Wann? Was? Wo? Wie?
Die Enthüllungen der "PanamaPapers" haben viele Regierungen erschüttert. Islands Ministerpräsident musste zurücktreten, der britische Premier geriet in schwere Bedrängnis. International wächst der Ruf nach wirksamen Mitteln gegen Steuerflucht und Geldwäsche. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Englisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache

mehr lesen ...
tagesschau 100 Sekunden Arabisch
Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache

mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
Rentenniveau - das droht ab 2030
Neue Berechnungen des Bundessozialministeriums zeigen: Wenn alles so weiter läuft wie bisher, wird das Niveau der gesetzlichen Rente stark sinken - auf 41,6 Prozent bis 2045. Es bei den derzeitigen 47,8 Prozent zu halten, würde Milliarden kosten.

mehr lesen ...
CSU-Chef Seehofer fordert "größte Steuersenkung aller Zeiten"
Hohe Steuereinnahmen, ein ausgeglichener Haushalt: Für CSU-Chef Seehofer ist die Zeit günstig wie nie für "die größte Steuersenkung aller Zeiten". Wie schon Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble will er die Deutschen jährlich um 15 Milliarden Euro entlasten.

mehr lesen ...